Bayerischer Landesverband Psychiatrie-Erfahrener e.V.


  Startseite

 Info
 
 News
 
 
 Flyer
 
 
 Rundbrief
 
 
 Presse
 
 
 Links
 
 
 Top 10
 

 Selbsthilfe
 
 Bayern
 
 
 Deutschland
 

 Über uns
 
 Unsere Ziele
 
 
 Satzung
 
 
 Archiv
 

 Themen
 
 Offener Dialog
 
 
 Soteria
 
 
 Pharmaindustrie
 
 
 Psychische Gesundheit
 
 
 Ausnahmezustände
 
 
 Kliniken in Bayern
 

 Kontakt
 
 Vorstand
 
 
 Mitgliedschaft
 
 
 Impressum
 





Trialog-Kooperation

16. September 2015: Pressemitteilung zu Kooperationsvereinbarungen

Pressemitteilung
Augsburg, 15.09.2015

Kooperationsvereinbarungen:

Psychiatrie-Erfahrene - Bezirkskliniken - Angehörige




Bayerischer Landesverband Psychiatrie-Erfahrener e.V.
Geschäftsstelle
Glückstraße 2
86153 Augsburg
Tel. 0821/45047863
Fax 0821/45047864

www.psychiatrie-erfahrene-bayern.de

Der Bayerische Landesverbandes Psychiatrie-Erfahrener e.V. (BayPE e.V.) begrüßt Kooperationsvereinbarungen zwischen Psychiatrie-Erfahrenen, Bezirkskliniken und Angehörigen. Der BayPE e.V. fordert, dass Kooperationsvereinbarungen immer trialogisch, d.h. zusammen mit den Psychiatrie-Erfahrenen, Bezirkskliniken und Angehörigen erarbeitet werden. Das Ziel ist eine den Patienten zugutekommende Zusammenarbeit aller Beteiligten.

Prof. Dr. Peter Brieger, Ärztlicher Direktor am Bezirkskrankenhaus Kempten, hat sich in dieser Sache schriftlich an den BayPE e.V. gewandt und uns um eine Stellungnahme gebeten. Auf der Mitgliederversammlung des BayPE e.V. am Samstag, 12.09.2015, in München wurde dieses Thema im Rahmen einer öffentlichen Vorstandssitzung diskutiert.

Punkte, die geklärt werden müssen, sind:

Margarete Blank (Vorstand des BayPE e.V.) erklärt: "Wir fordern die Verwendung des weiterentwickelten Angehörigen-Begriffs, der der heutigen Lebensrealität entspricht. Wir stellen uns vor, dass die Kooperationsvereinbarung die bestehenden Versorgungsmöglichkeiten ergänzt und die Behandlungsqualität im Sinne eines systemischen Ansatzes verbessert."

Für Rückfragen:
- Margarete Blank: 01520 - 948 74 11
- Geschäftsstelle: Xaver Deniffel, Mo bis Fr 9 - 13 Uhr: 0821 - 450 478 63

15. September 2015