Bayerischer Landesverband Psychiatrie-Erfahrener e.V.


  Startseite

 Info
 
 News
 
 
 Flyer
 
 
 Rundbrief
 
 
 Presse
 
 
 Links
 
 
 Top 10
 

 Selbsthilfe
 
 Bayern
 
 
 Deutschland
 

 Über uns
 
 Unsere Ziele
 
 
 Satzung
 
 
 Archiv
 

 Themen
 
 Offener Dialog
 
 
 Soteria
 
 
 Pharmaindustrie
 
 
 Psychische Gesundheit
 
 
 Ausnahmezustände
 
 
 Kliniken in Bayern
 

 Kontakt
 
 Vorstand
 
 
 Mitgliedschaft
 
 
 Impressum
 





Selbsthilfetag in Regensburg

Einladung an alle Menschen mit Psychiatrie-Erfahrung 

Pressemitteilung des BayPE e.V.

REGENSBURG. Am 10. März 2017 findet in Regensburg

im Festsaal des Bezirks Oberpfalz
Ludwig-Thoma-Str. 14
von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr

ein Selbsthilfetag für Menschen statt, die selbst seelische Krisen und psychiatrische Behandlung erlebt haben. Veranstalter ist der Bayerische Landesverband Psychiatrie-Erfahrener e.V. (BayPE). Der Selbsthilfetag findet in Kooperation mit dem Verein "Irren ist menschlich e.V." und mit Unterstützung der Sozialverwaltung des Bezirks Oberpfalz statt.

Ziel ist die Vernetzung der Selbsthilfe in der Region. "Alle können kommen", sagt Martina Heland-Gräf, Vorstand im BayPE. "Sie können feststellen, dass sie nicht alleine sind und zusammen mehr bewirken können." Die Veranstaltung folgt ganz einem alten Motto der Selbsthilfe: "Gemeinsam sind wir stark!" Betroffene, die noch keinen Kontakt zur Selbsthilfe hatten, können sie hier unverbindlich kennenlernen.

Es gibt zwei Vorträge und viel Raum, um selbst gehört zu werden, Fragen zu stellen und anderen Psychiatrie-Erfahrenen zu begegnen. Herr Dr. Benedikt Schreiner, Leiter der Bezirkssozialverwaltung spricht das Grußwort, Frau Dr. Victoria Popara, Oberärztin am Bezirksklinikum Regensburg, nimmt das Thema Vorsorge unter die Lupe. Sie erläutert Krisenpass und Behandlungsvereinbarung. Susanne Stier, Genesungsbegleiterin und Selbsthilfe-Aktive, spricht über Zwang in der Psychiatrie. Für eine gute Atmosphäre sorgen Musik, Mittagessen und Getränke. Unkostenbeitrag: 5 Euro.

Rückfragen und Anmeldung:
- Tel. 0821 - 450 47 863

   

27. Januar 2017